Kulturszene Franken - Report

Mittelalterliches Schaffest

Sonntag, 7. Mai von 10 – 18 Uhr

 

Zum 25. Mal begehen wir das Schaf-Fest im Deutschen Hirtenmuseum Hersbruck, auch dieses Jahr wieder in mittelalterlicher Manier! Bewundern Sie an diesem Tag im Garten des Museums seltene Schafrassen, junge Ziegen und fränkische Alpakas, die Sie gerne füttern und streicheln können. Wir bieten faszinierende Vorführungen und Mitmachaktionen aus alter Zeit, wie Spinnen, Weben oder Filzen an. Heiterer Minnegesang von den „Spielleuten von Ammenberg“ ist zu hören und sie rufen alle auf, einen altertümlichen Tanz zu erlernen! Nur in friedlicher Absicht wird das Eisenhüttlein rund um das Museum von den „Pfalzrittern zu Neuburg“ belagert - vor ihren Zelten tragieren sie Kämpfe und weisen spielerisch in ihre Waffen ein. Gewerker und Händler bieten hier edle Waren feil. Handgefärbte und gesponnene Wolle, gute Stücke aus Leder, Fell und Tuch, irdene Ware und handgeschmiedeter Schmuck wechseln gegen bare Münze die Besitzer. Mit charmant verbalen Scharmützeln, mit Schalmei, Schlüsselharfe und Davultrommel bezirzen die liebevollen Lästerzungen von „Ars Floreo“ die Ohren der Besucher. In luftiger Höhe, nämlich auf Stelzen führt der „Gaukler Fridolin“ bezaubernde Kunststücke vor. Hungrige Gaumen werden von der Museums-Gasterey mit allerley Geschmaus, wie herzhaftem vom Lamm sowie süßem Gebäck aus dem Rohr verwöhnt. So wird es ein vergnüglicher Tag für die ganze Familie! Eintritt: regulär 4,- €, Familienkarte 8,- €, ermäßigt (gilt auch für mittelalterlich gewandete Besucher): 1,50 € Deutsches Hirtenmuseum Hersbruck, Eisenhüttlein 7, 91217 Hersbruck Tel. 09151/2161, www.deutsches-hirtenmuseum.de Öffnungszeiten: Mi. – So. 10.00 – 16.00 Uhr Bürozeiten: Mi. – Fr. 10.00 – 16.00 Uhr

Text: Nadja Thon eingestellt: Donnerstag, 13.04.2017
zurück