Kulturszene Franken - Report

Das Museum wird 80!

Buntes Programm zur Jubiläumsfeier des Deutschen Hirtenmuseums der Stadt Hersbruck

 

Als Höhepunkt des Jahres feiert das Deutsche Hirtenmuseum der Stadt Hersbruck sein 80. Jubiläum zur Sommersonnenwende am 21. Juni. Um 14 Uhr beginnt eine spannende Schatzsuche durch das Museum. Es folgt ein buntes Programm für alle Altersklassen: Da werden Blumen gefilzt und Holzstelen bemalt, da wird geschlemmt und entspannt.
Die Jugendgruppe der Hersbrucker Feuerwehr lädt zu Spielen im Museumsgarten ein. An einem Geburtstagsfeuer können sich die kleinen Gäste selbst Stockbrot mit Würstchen zubereiten, während auf die Großen der gemütliche Biergarten im Innenhof wartet. Um 18 Uhr begrüßt Bürgermeister Robert Ilg die Geburtstagsgäste, und natürlich ist auch Live-Musik geboten: Ab 16 Uhr spielen die Erbsenboden-Musikanten.
Das Hirtenmuseum hat an diesem Tag bis 22 Uhr seine Türen geöffnet – und seine Kleiderschränke: Historische Gewänder und Trachten warten darauf, getragen zu werden – die Besucher erwartet eine Kleiderprobe der besonderen Art mit lustigen Fotos. Zu sehen ist auch die Sonderausstellung „NurNatur“ mit Fotoarbeiten von Christian Oberlander und Linoldrucken von Woldemar Fuhrmann.
Der Eintritt ins Museum ist ab 14 Uhr frei.

Deutsches Hirtenmuseum der Stadt Hersbruck, Eisenhüttlein 7, 91217 Hersbruck
Tel. 09151/2161, www.hersbruck.de

Text: Deutsches Hirtenmuseum eingestellt: Dienstag, 11.06.2013
zurück